Themen > Brackies Ecke

ABBA nicht doch

Schafft man so Vertrauen

Stefan Brackmann, 10. September 2021 09:00 Uhr

Lange habe ich gezögert, zu diesem Thema einen Text zu verfassen. Der Grund liegt darin, dass ich mich selbst nicht entscheiden kann, welche Sichtweise jetzt und hier geboten ist.

Worum geht es? Die überaus erfolgreiche Pop-Band ABBA hat in der letzten Woche angekündigt, ein neues Album herauszubringen. Das allein war schon eine Sensationsmeldung. Doch der richtigen Sensation wurde man dann im veröffentlichten Video zum ersten Titel aus dem Album mit dem Namen I Still Have Faith In You offenbar.

Da traten die vier Heroen aus den Urzeiten des Pop ab Minute 3:40 gemeinsam auf und zelebrierten in ihrer unnachahmlichen Art dieses neue Stück. Aber irgendetwas schien nicht so richtig stimmig zu sein. Da standen 4 Musiker in der Blütezeit ihres Lebens auf der Bühne, obwohl sie doch alle schon über 70 Jahre alt sind!

Beim zweiten Hinsehen kamen weitere Zweifel auf. Alles schien so perfekt zu sein, fast schon unnatürlich perfekt. Und diese Zweifel hatten ihre Berechtigung. Erst das wohl später veröffentlichte Video zu der Entstehungsgeschichte bestätigte meine internen Zweifel. Mit einem enormen technischen Aufwand wurden die Künstler digitalisiert und dann per aktuell möglicher Technik künstlich in einen ewigen Zustand jugendlicher Frische versetzt.

Und das soll erst der Anfang sein! Es wird ein Kolosseum gebaut, um eine ganze Show mit diesen künstlich geschaffenen Wesen zu zelebrieren. Erstmals werden einer großen Zuschauermenge Hologramme als Anziehungspunkt verkauft. So kann man sich sein eigenes Denkmal setzen! In einem Kommentar dazu las ich sinngemäß (ich habe ihn leider nicht abgespeichert) folgendes: Sie bauen sich hiermit eine Art moderner Pyramide, in der ihr Leben künstlich fortgesetzt und der Ewigkeit ausgesetzt wird.

Bin ich doch ein Freund moderner Technik und Anhänger vieler früher Science-Fiction-Serien und gerne immer auf der Höhe der Technik dabei, habe ich hier ein sehr ungutes Bauchgefühl. Hier wird die nächste Stufe einer Entwicklung gezündet, die uns Menschen ein Gefühl von ewigem Leben auf dem Stand höchster Leistungsfähigkeit aufzeigt.

Ein Leben? gegen die Natur. Und hier hört dann irgendwo der Spaß an der Freude auf. Ist es schon der erste Schritt in Richtung Transhumanismus ein Begriff, der uns in der letzten Zeit öfter über den Weg läuft oder ist es nur eine technische Meisterleistung, die gewürdigt werden muss. Siebzehn Millionen mal wurde das Video bereits gesehen, wer von den begeisterten Anhängern kann meinen Gedankengängen folgen?


Stefan Brackmann
Bundesvorsitzender
DIE FÖDERALEN



Quelle:
https://youtu.be/pAzEY1MfXrQ