Themen > Presse

Landtagsabgeordnete wechselt zu den Föderalen

Gemeinsam die Landtagswahl im Blick

DIE FÖDERALEN, 22. September 2020 06:11 Uhr

Die Spitzenkandidatin der FÖDERALEN zur Landtagswahl
Mainz / Köln. Die einzige im Landtag zur Corona -Politik von Anfang an kritisch auftretende Abgeordnete, Gabriele Bublies-Leifert (fraktionslos), hat sich der Partei DIE FÖDERALEN angeschlossen:
DIE FÖDERALEN stehen, wie ich, für die Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeit, für die Wiederherstellung sämtlicher Freiheitsrechte, für die Stärkung der Direkten Demokratie in Rheinland-Pfalz sowie selbstverständlich in ganz Deutschland. Gemeinsam wollen wir das Unmögliche möglich machen und zur Landtagswahl antreten, damit im Landtag anstelle von Parteienfilz wieder der gesunde Sach- und Menschenverstand Einzug halten kann.

Die Bundesvorsitzende der Partei DIE FÖDERALEN, Maren Zaidan, freut sich über diesen politischen Zuwachs:

Mit Gabriele Bublies-Leifert stellt unsere Partei erstmals eine Landtagsabgeordnete in ganz Deutschland. Wir werden alles Mögliche tun, um aus einem von vielen prognostizierten 6-monatigem Gastspiel einen Akt von mindestens weiteren 5 Jahren werden zu lassen.

Die Partei weist darauf hin, dass man am 7. Oktober entsprechend den Landesverband gründen und die Landesliste für die Landtagswahl aufstellen wird.